Anmeldung externer Bewerber für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (Quali) 2019

Allgemeine Hinweise für externe Bewerber zur Anmeldung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (Quali) 2019:

Die Anmeldung der Schüler anderer Schularten sowie der Bewerber, die keine Schule mehr besuchen, erfolgt gemäß § 28 Abs. 2 MSO bis spätestens zum

1. März 2019 an der Mittelschule, in deren Sprengel die Bewerber ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Kündigung der „offenen Ganztagsschule“ durch die Eltern

Erlenbach a. M., 25.01.2019

Elterninformation der Schulleitung

Kündigung des „Offenen Ganztagsangebots“ (OGTS)

für das Schuljahr 2019/2020

 

Sehr geehrte Eltern,

wollen Sie vor dem Ende der gebuchten Mittelschulzeit an unserer Schule die Betreuung Ihres Kindes / Ihrer Kinder in der offenen Ganztagsschule beenden, müssen Sie fristgerecht schriftlich kündigen!

Die Kündigung ist grundsätzlich während eines Schuljahres nur aus wichtigem Grund (z. B. Wegzug, Schulwechsel) zum Ende eines Monats möglich. Die Kündigung für das folgende Schuljahr muss aus Gründen der Bedarfs-, Organisations- und Personalplanung spätestens zum 08.02.2019 des laufenden Schuljahres erfolgt sein!

Die Barbarossa-Mittelschule Erlenbach a. M. informiert hiermit alle Personen-sorgeberechtigten, die ihren Betreuungsvertrag nicht fristgerecht bis zum 08.02.2019 des laufenden Schuljahres gekündigt haben, unverzüglich über das Fortbestehen des Betreuungsvertrages im kommenden Schuljahr 2019/2020.

Liegt der Schulleitung keine ordnungsgemäße schriftliche Kündigung vor, besteht der Betreuungsvertrag für die "Offene Ganztagsbetreuung" mit allen Konsequenzen im Schuljahr 2019/20 unverändert fort.

Alle Eltern, die ein oder mehrere Kinder in der „Offenen Ganztagsbetreuung“ angemeldet haben erhalten hiermit zeitgemäß eine schriftliche Benachrichtigung von der Schulleitung. Ebenfalls erfolgt von der Schulleitung eine Information für die entsprechenden Eltern in der Stadtinfo Erlenbach a. Main.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. M. Hren, Rektor

Der Schulgarten unter neuer Leitung

In der neuen Barbarossaschule Erlenbach geht das Jahr 2018 zu Ende.

Nach sechsjähriger Betreuung des alten Schulgartens hat Frau Kühn-Rogalla das neue, etwa 120 qm große Grundstück zur Gestaltung vor drei Jahren übernommen.

Und es ist bereits sehr viel passiert!

Die Schulgarten-AG wurde gegründet, und mit vielen Ideen und Begeisterung haben die Schüler der AG, gemeinsam mit Frau Kühn-Rogalla, einen Bepflanzungsplan erstellt:

  • Es wurden drei Hochbeete bepflanzt.
  • Ein Hügelbeet errichtet.
  • Beete für gesunde Ernährung eingerichtet.
  • Für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten wurden Blumen und Sträucher gepflanzt.

Für 2019 haben sich bereits zwei Erlenbacher Kindergärten angemeldet, um unsere regionalen Obst-Gemüse- und Kräutersorten zu zeigen.

Voller Zukunftspläne starten wir in das nächste Jahr.

Fr. Kühn-Rogalla

Schulgarten-AG

 

Besuch der fahrenden Theatergruppe „Weimarer Kulturexpress“ in unserer Turnhalle

Ein Bericht von Sandra Uhl

Am Dienstag, 23.10.2018, kamen für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 die zwei Schauspielerinnen Michaela und Sonja mit ihrem Stück „Online“ zu uns. Schnell war am Morgen in der Turnhalle alles aufgebaut. Das Smartphone ist bei unseren Schülern allgegenwärtig und so stieg das Theaterstück auch gleich richtig in das Thema ein. Jule, die Hauptfigur, hatte bisher nur ein altes Handy und bekam zu ihrem Geburtstag von ihrer Mutter ein neues Smartphone geschenkt.

Am Anfang spielten die beiden Frauen friedlich mit dem neuen Smartphone und Jule gehörte endlich zu ihrer Peergroup dazu. So tauschten sie  und ihre Freundin Elli  die besten Apps und Spiele aus, was bei unseren Kindern schon einige Lacher hervorrief.

Aber es dauerte nicht lange, da nahm das Smartphone bei Jule so viel Zeit in Anspruch, dass sie sich nicht mehr mit Elli treffen konnte. Alle Hobbies gerieten in den Hintergrund oder waren nicht mehr interessant, weil sie stundenlang an ihrem Smartphone saß, was auch ständig bimmelte.

Ihr Kleidungsstil veränderte sich und dann bekam die Mutter auch noch einen Brief aus der Schule. Aus diesem Grund versuchte die Mutter nun häufig, mit ihrer Tochter ins Gespräch zu kommen, was ihr aber nicht gelang. Diese Auseinandersetzungen wurden sehr lebhaft und laut inszeniert. Man konnte sich richtig vorstellen, dass  zu Hause ein Streit wirklich so abläuft. Auch den Schülern gingen die Streitereien unter die Haut, denn sie waren mucksmäuschenstill. Dann stellte die Mutter das WLAN ab. Als Stühle über die Bühne geworfen wurden, packte Jule ihre Sachen und wollte von zu Hause abhauen.

Schlussendlich ging sie jedoch in die von der Mutter organisierte Therapie und die Geschichte hatte ein Happy End:  Jule traf sich in hellen Klamotten mit ihrer Freundin Elli und war wieder das fröhliche, offene Mädchen.

 

Information für die Eltern zum neuen Schuljahr 2018/2019

Sehr geehrte Eltern,

der erste Schultag im neuen Schuljahr ist Dienstag, der 11. September 2018.

Einlass in die Schule ist um 07.45 Uhr.

Um 08.00 Uhr findet am ersten Schultag eine gemeinsame Begrüßung in der Aula für alle Schülerinnen und Schüler der Schule statt. Alle Lehrerinnen und Lehrer werden anwesend sein und sich um Ihre Kinder kümmern.

Ausdrücklich möchte ich an dieser Stelle die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen an der Barbarossa-Mittelschule willkommen heißen.

Am ersten Schultag endet der Unterricht für alle Schulkinder nach der 3. Unterrichtsstunde um 10.30 Uhr.

Am zweiten Schultag, dem 12.09.2918, endet der Unterricht für alle Schulkinder um 12.15 Uhr.

In der ersten Schulwoche, 11.09.2018 – 14.09.2018, findet kein Nachmittagsunterricht statt.

Der „Offene Ganztag“ (OGTS) beginnt ab Montag, dem 17.09.2018.

 

In dringenden Fällen ist die Schulleitung während der gesamte Ferien unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: schule@ms-erlenbach.de

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Michael Hren, Rektor