Kooperation mit der Grundschule

Ein Bericht von Herrn Christian Geßner, Lehrer an der Barbarossa-Mittelschule

Vorurteile abbauen, Berührungsängste nehmen, positive Erlebnisse ermöglichen – das sind die Ziele der Kooperationsveranstaltungen, die die Barbarossa-Mittelschule jährlich mit der Dr.-Vits- Grundschule durchführt.

Auch in diesem Jahr lud das AsA-Team der Mittelschule alle Viertklässler ein, die mit ihren Lehrern und Lehrerinnen auch gerne gekommen sind. An vier Mittwochen im Januar und Februar waren die Gäste zu Besuch und wurden abwechselnd von den beiden fünften und sechsten Klassen empfangen.

Auch wenn sich einige noch aus der gemeinsamen Grundschulzeit kannten, waren alle Schüler zu Beginn noch etwas schüchtern, doch beim gemeinsamen Gestalten eines Kalenders für das neue Jahr, bei Tee und Keksen, war die Stimmung schnell gelockert.

Wie im letzten Jahr war die Schulhausführung das eigentliche Highlight. Fachräume, wie der PCB-Raum für die naturwissenschaftlichen Fächer oder auch die Küche fanden besonderen Anklang. Aber eine elektronische Tafel in Aktion zu erleben, das versetzte dann alle in Staunen. Auf der Projektionsfläche konnten die Schüler sogar digitale Ansichten des neuen Schulgebäudes bewundern und so einen lebendigen Eindruck der Zukunft der Barbarossa-Schule gewinnen. Diese Grafiken wurden freundlicherweise von der Firma Goldbeck zur Verfügung gestellt und verfehlten ihre positive Wirkung bei den Schülern nicht.

Das AsA-Team und die Barbarossa-Schule freuen sich über die gelungene Kooperationsveranstaltung und auf ein Wiedersehen mit den Grundschülern und ihren Lehrkräften.

 

Grundschule ist zu Gast in der Mittelschule