Unsere Comenius-Delegation ist am Dienstagnachmittag wohlbehalten aus Izmir an die Barbarossa-Mittelschule zurückgekehrt. Es folgten intensive Gespräche für alle Beteiligten, obwohl sie ziemlich erschöpft waren. Jeder wollte wissen, wie die Reise verlaufen ist und welche Erfahrungen gemacht wurden. Eine wichtige Aussage der Delegation war immer wieder zu hören: Wir haben eine große Wertschätzung und Gastfreundschaft in der Türkei erfahren. Alle waren voll des Lobes über die absolvierte Reise und die gewonnenen Eindrücke. Die türkische Delegation hat den Gästen zehn Tage lang ein reichhaltiges, hoch spannendes Programm geboten. Viele Lehrreiches war dabei: In der Türkei hat z.B. der Bürgermeister einer Stadt einen höheren beruflichen Status als der Landrat, ganz im Gegenteil zu Deutschland. Ein weiteres Beispiel: Wenn man in der Türkei über eine Stadt spricht, dann zählt man auch immer das Umland der Stadt dazu. Anfang der kommenden Woche wird die Comenius-Delegation in einer Feierstunde der gesamten Schule ihre Erlebnisse schildern und Bilder präsentieren. Das wird mit Sicherheit eine spannende Angelegenheit auf die wir uns schon jetzt riesig freuen.

 

Der folgende Bericht wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt!

 

Comenius-Delegation erfährt große Gastfreundschaft in der Türkei