Unser Schulgarten

Unser Schulgarten

2008 wurde unser Schulgarten durch einen Referendar und Fr. Kühn-Rogalla gegründet. Fr. Kühn-Rogalla hat den Schulgarten danach eigenverantwortlich mit großem Engagement und Herzblut weitergeführt. Zwei Schüler aus der fünften Klasse, Laura und Raphael, haben ihr dabei freiwillig mit großem Eifer ein Jahr lang in ihrer Freizeit geholfen. In Samstagsaktionen, von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, haben Fr. Kühn-Rogalla, ihr Ehemann und Lauras Mutter den Schulgarten aufgerüstet. Da der Schulgarten immer schöner wurde, folgte auch bald darauf ein Preis, der durch "Main-Ehrenamt Erlenbach – eine Initiative für Alt und Jung" gestiftet wurde. Fr. Kühn-Rogalla leitete schon früher eine AG an unserer Schule. Mit Schülern ging sie jeden Mittwoch in die örtliche Tagesstätte und betreute dort ältere Menschen.  Der Schulgarten war jedoch ihr eigentliches Herzstück, den sie nach und nach ausbaute. Es finden sich darin: drei Hochbeete mit Kräutern und Salat, ein Gewächshaus, eine Kräuterschnecke (von ihrem Ehemann gebaut), drei Insektenhotels (zwei von Fr. Spanbald-Albert), ein kleiner Teich, der von Herrn Berres (unserem Hausmeister) aufgefüllt wird, ein Grünkompost, ein Blumenbeet, zwei Nistkästen (vom Bund Naturschutz) und eine schöne Sitzecke. Aktuell wird Fr. Kühn-Rogalla von Fr. Zimmermann unterstützt. Für die Leitung und die vier Schüler der AG sind im Moment Nistkästen zu säubern, Tontöpfe für Ohrenkneifer zu füllen, Tontöpfe kreativ zu gestalten und Unkraut zu jäten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Fr. Kühn-Rogalla und alle fleißigen Helfer für die jahrelange Aufbauarbeit und Pflege unseres Schulgartens!

TOOM-Baumarkt schenkt uns zwei Hochbeete mit Inhalt

TOOM-Baumarkt schenkt uns zwei Hochbeete mit Inhalt

Die Barbarossa-Mittelschule hat durch ein Preisausschreiben (Dank an Fr. Baumann) des TOOM-Baumarktes zwei große Hochbeete samt Inhalt gewonnen.

Heute hat ein Team des TOOM-Baumarktes die Hochbeete aufgestellt und mit Pflanzen befüllt. Als Zugabe gab es obendrein Pflanzenerde und Arbeitsgeräte.

Der Gewinn hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Fr. Kühn-Rogalla sowie Helfer, Schüler der Schulgarten-AG und Lehrer waren begeistert.