Prüfungsdatum: 26.05.2017 – 01.06.2017

Zeitlicher Rahmen:

 

Freitag:                        1. Gruppeneinteilung

                                    2. Ausgabe Leittext

                                    3. Ausarbeitung eines Organisations- und Zeitplanes

                                    4. Planung der Werkstücke (Zeichnung und Stückliste)

                                    4. Schalterstunde bei der Fach- bzw. AWT-Lehrkraft

 

Montag:                                              Praxis Gruppe 1:          08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Durchführung (jeweils 240 Min)                   

  • Kurzpräsentation im Anschluss

 

Dienstag:                                            Praxis Gruppe 2:          08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Durchführung (jeweils240 Min)                    

  • Kurzpräsentation im Anschluss

 

Mittwoch:                                            Arbeitstag in den Gruppen Zuhause

 

 

Donnerstag:                                        Präsentationen aller Gruppen

                                                            – genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben.

                                                           Abgabe der Projektmappen

 

Freitag:                        Erstellen der Projektmappe und der Präsentation in den Gruppen Zuhause!!!

 

Wichtig:                       Die Schule stellt die Computer nur für die Zeit der Planung (Freitags) zur Verfügung. Der Rest muss Zuhause gemacht/gedruckt werden!

 

Projektmappe (1x in der Gruppe):

  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • Organisationsplan
  • Arbeitsberichte (jeder)
  • Entwürfe (Skizzen von jedem)
  • Einzelteilzeichnungen mit Bemaßung
  • Gesamtzeichnung
  • Stückliste
  • Fotos vom Prozess
  • AWT-Teil
  • Vollständige Präsentation (PowerPoint, Bilder, Plakate, …)
  • Reflexion (jeder)
  • Quellenangaben
  • Erklärung mit Unterschriften

 

Achtet auf:

 

  • eine saubere Gestaltung der einzelnen Blätter, auch Fotos, Rahmen und farbliche Gestaltung.
  • sprachlich richtige Formulierungen.
  • die Verwendung von Fachbegriffen.
  • die Rechtschreibung.
  • die rechtliche Freigabe der Bilder aus dem Internet!

 

 

Abschlusspräsentation

 

Die Präsentation kann in allen möglichen Formen stattfinden, sei es mit dem Programm Power Point, mit Hilfe eines Plakates, mit Hilfe von großen Bildern…

Es muss die ganze Woche, inklusive den Aufgaben von AWT und Wirtschaft, alle einzelnen Arbeitsschritte in der Schule sowie Zuhause und alle durchgeführten Arbeiten präsentiert werden.

Zudem müssen sich die Prüflinge auf Fragen der Prüfer einstellen.

 

 

Mit folgenden Programmen sollte man sich auskennen:

 

Microsoft Word * Solid Edge* Microsoft Power Point * Open Office *

 

Aufgaben aus dem boZ Technik, die in die Projektprüfung einfließen können:

 

  • grundlegende Holzbearbeitung (Sägen, Feilen, Stemmen…)
  • Holzverbindungen (Fingerzinkung; verdeckte Dübelung; Verschraubung…)
  • Sachgerechter Umgang mit Maschinen (Ständerbohrmaschine, Akkuschrauber…)
  • Das Planen und Umsetzen eigener Werkstücke
  • Umgang mit Solid Edge

     

     

    • Erstellen und Zusammenbauen von Werkstücken
    • Erstellen einer 3-Tafel-Ansicht mit Bemaßung
  • Erstellen einer Skizze und Stückliste

 

 

Aufgaben aus dem Fach AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik), die in die Projektprüfung einfließen können:

 

Die Fragen können sich auf den behandelten Stoff der Jahrgangsstufe 9 in diesem Fach beziehen. Übergeordnete Themen sind z. B.:

 

  • 9.1 Arbeit und Beruf
  • 9.2 Der Betrieb als Ort des Arbeitens und Wirtschaftens
  • 9.3 Wohnen – Wunsch und Wirklichkeit
  • 9.4 Schüler testen Dienstleistungen oder Waren
  • 9.5 Aufgaben und Bedeutung der Geldinstitute
  • 9.6 Ausgewählte Merkmale und Problemfelder der sozialen Marktwirtschaft

 

Die Übersicht gibt es natürlich auch zum Download als PDF-Datei: Überischt Projektprüfung Technik/AWT 2017