Achtung Auto

Am Mittwoch, den 09.04.2014 nahmen die Klassen 5a und 5b an der ADAC-Aktion „Hallo Auto“ teil. Das Programm zur Verkehrserziehung und –sicherheit soll dazu beitragen, dass sich die Kinder im Straßenverkehr verantwortungsvoller und wacher verhalten, um Unfälle mit Fußgängern, Fahrradfahrern und Autos zu vermeiden.

Der vor allem praktisch ausgerichtete Anschauungsunterricht bezog die Schülerinnen und Schüler von Beginn an mit ein und griff auch auf Grundwissen aus der Grundschule zurück.

Im Selbsttest erfuhren die Jungen und Mädchen, wie sich der Reaktions- und damit auch der Anhalteweg von einem bekannten Bremspunkt zu einem unbekannten erhöht.

Ebenso wurde den Fünftklässlern der Anhalteweg eines mit 50km/h fahrenden Fahrzeuges praktisch aufgezeigt. Vorher hatten die Kinder schätzen dürfen, an welcher Stelle das Auto zum Stehen käme. Das tatsächliche Ergebnis war für alle Beteiligten sehr ernüchternd, da sie erkannten, dass jeder die Länge des Anhalteweges sehr unterschätzt hatte.

Abschließend durften die Jungen und Mädchen als Beifahrer im Auto sitzend eine Vollbremsung miterleben und spüren, welche Kräfte hierbei auf den Körper wirken.

Als Anerkennung bekamen alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde ausgehändigt, die die Teilnahme am kostenlosen Verkehrssicherheits-Programm bestätigte.

Achtung Auto!

– verfasst von Julia Scheller –

Hallo Auto!